Tina Gierth

»Es gibt keine Probleme, nur Herausforderungen«

Name: Tina Gierth
Geburtsort: Cottbus (aufgewachsen auf der Insel Riems)
Standort: Wittenberge
Beruf: Referentin für globales Lernen und nachhaltige Entwicklung, sowie Permakulturtrainerin und Studentin des Permakulturdesigns
Tags: Nachhaltigkeit, Garten, Natur, Theater, Tanz
Kontakt:

Arbeit

Als Referentin für globales Lernen und nachhaltige Entwicklung gebe ich Workshops z.B. für Schulen und unterschiedlichste Institutionen. Dabei verbinde ich Themen der Nachhaltigkeit mit dem Blick über den globalen Tellerrand und kombiniere diese gerne mit künstlerischen Elementen. So entstand beispielsweise ein Programm mit der Künstlerin Katja Martin. Studiert habe ich Bibliothekswissenschaft und Zentralasienstudien, allerdings bin ich in dem Beruf nicht geblieben. Geblieben ist mir der Wunsch Wissen zu vermitteln. Ich bin Gründungsmitglied des Gemeinschaftsgartens in Wittenberge, wobei mir der Garten als Bildungsort für Alle ein besonderes Anliegen ist. Die Permakultur inspiriert mich dazu meinen Weg konsequent nachhaltig im Sinne der Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft zu gestalten.

Leben

Ich wohne in einem kleinem Dorf mitten auf dem Deich. Landschaftlich erinnert mich die Gegend an dem Ort, an dem ich groß geworden bin und doch gibt es einen großen Unterschied: hier ist die Veränderung unmittelbar erkennbar. Die Landschaft ist flüssig, ständig in Bewegung. Dieses zu beobachten erscheint mir als großes Geschenk und Privileg. Bevor ich in die Prignitz gezogen bin durfte ich noch ein paar andere Orte in der Welt (mal länger mal kürzer) erkunden z.B. Berlin, Kimberly (Südafrika), Ulan Bator (Mongolei). Nun bin ich hier und möchte auch bleiben. Meine Freizeit verbringe ich gerne mit meiner Familie und Freunden. Ich liebe es in der Natur zu sein, Heilkräuter, Salat und Pilze zu sammeln und bald werde ich mit anderen Menschen aus unserem Elbgartenverein einen Gemeinschaftsgarten gestalten, bestellen und pflegen.

Wandel

Wir leben in einer Zeit in der das Klima sich ändert. Große Herausforderungen stehen uns bevor, auch hier vor unserer Haustür. Teilweise fehlt mir bei den Menschen das Bewusstsein für den Klimawandel, damit verschleppen wir Probleme an deren Lösungen wir jetzt arbeiten können. Mein großen Ziel ist es mich für die kommenden Generationen und für die Natur einzusetzen. Aus dem Grund bin ich Teil des Gemeinschaftsgartens, Teil der Kampagne ‘Zukunft MitMachen‘ und dem Wandelnetzwerk Prignitz.

Weitere elblandwerker*

AllProjektmanagementMarketingFilmKulturFotografieNaturschutzKunstHandelSportBildungPersonalDesignArchitekturJournalismusITBeratungCoachWebentwicklungLiteraturTourismus
🔍
Load More

Impressum

Datenschutz

Impressum

Datenschutz