Kata Oldziejewska

»Ich fühle mich hier richtig«

Name: Kata Oldziejewska
Geburtsort: Bialystok (Polen)
Standort: Wittenberge
Beruf: Online Marketing Beraterin
Tags: Nachhaltigkeit, Kulinarik, Yoga, Musik, Excel
Kontakt:

Arbeit

Ich bin Kata und arbeite als selbstständige Beraterin im Bereich Online Marketing. Ich unterstütze hauptsächlich Unternehmen in der Region und setze für sie unterschiedliche Projekte um: erarbeite Marketing Strategien, konzipiere Newsletter, baue WordPress Webseiten und optimiere sie für die Suchmaschinen (SEO) oder betreue Social Media Kanäle. Zuvor habe ich in Berlin einen Verlag für Startups NKF Media mit aufgebaut und mich fünf Jahre intensiv mit den Themen Digitalisierung, Vermarktung, sowie Projekt- und Eventmanagement beschäftigt. Mein Hauptprojekt war in dieser Zeit das Print- und Onlinemagazin The Hundert, das in jeder Ausgabe 100 besondere Startup-Unternehmen zu jeweils einem bestimmten Thema porträtiert hat.

Leben

Ich lebe erst seit Juli 2019 in der Prignitz. Ursprünglich komme ich aus Bialystok (Polen), habe in Warschau Landvermessung und BWL studiert und im Jahr 2013 zog ich der Liebe wegen nach Berlin. Ich habe in der Hauptstadt sechs aufregende Jahre verbracht, aber von Anfang an hatte ich das Gefühl, dass dies nicht der richtige Ort für mich ist. Auf der einen Seite spannend und vielfältig, auf der anderen Seite zu überfüllt und anonym. Nach Wittenberge hat mich das Projekt „Summer of Pioneers“ gelockt und es hat mir so gut gefallen, dass ich geblieben bin.

Hier fühle ich mich sehr wohl und richtig. Ich genieße die kleinstädtische Offenheit, das langsame Tempo und die Nähe zur Natur. Ich liebe es mit dem Fahrrad auf dem Deich zu fahren, tief zu atmen und mich über die Rehe und Hasen zu freuen. Seitdem ich hier bin, nehme ich mir auch viel mehr Zeit für mich: ich praktiziere regelmäßig Yoga, backe, verarbeite Obst und fange wieder an, Gitarre zu lernen. 

Wandel

Ich sehe in der Prignitz sehr viele Herausforderungen, so zum Beispiel das Aussterben des Einzelhandels, der Leerstand, die Abwanderung der Jugend und den jungen Erwachsenen in die Großstädte, Perspektivlosigkeit, eine überalterte Bevölkerung… Nur welche Herausforderung ist die größte? Wo fängt man an und wo kann man unterstützend tätig werden? Sich diese Fragen zu stellen und (Geschäfts)Ideen zu entwickeln, treibt mich an. Ich freue mich sehr, dass es hier schon einige inspirierende und engagierte Köpfe gibt, die sich ähnliche Fragen stellen und mit anpacken wollen. Meine aktuelle Mission ist, über die elblandwerker*-Community noch mehr positive und kreative Menschen für die Region zu begeistern. 

Meine Projekte

Redaktionsteam für elblandwerker.de, Zero Waste Einkaufen

Weitere elblandwerker*

AllMarketingKulturNaturschutzHandelBildungDesignJournalismusBeratungWebentwicklungTourismusProjektmanagementFilmFotografieKunstSportPersonal
🔍
Load More

Impressum

Datenschutz

Impressum

Datenschutz