Benedikta Meinberg

»Unser gelebter Wandel ehrt die, die vor uns da waren«

Name: Benedikta Meinberg
Geburtsort: Celle 
Standorte: Mankmuß
Beruf: systemische Strukturaufstellerin, Erzieherin
Tags: Menschen, Beziehungen, Natur, Veränderung, Liebe
Kontakt:

Arbeit

Mein jetziges Tun ist ein lang ersehnter Traum von mir: als Aufstellerin, Menschen beim entwickeln zu unterstützen und dann zu erleben, wie diese Menschen mit großer Begeisterung in die Veränderung gehen. Das macht mir große Freude und entspricht mir so sehr. Über 25 Jahre habe ich als Erzieherin in Hamburger Kitas gearbeitet. Von den Kindern konnte ich richtig viel lernen: im Jetzt zu sein, neugierig und offen zu bleiben, das Achtung unerlässlich ist und echte Partizipation Menschen zum aufblühen bringt. Und das es in der Tiefe immer um Liebe und Verbundenheit geht. So bin ich nun hier und lebe meinen Traum …und das macht mich sehr glücklich! Meine systemische Ausbildung hab ich 2011 gemacht und dann auch in meinem Arbeitsfeld genutzt.

Leben

Als ich 2011 meinen Liebsten kennenlernte, der hier seit 1991 lebt, kam mir die Prignitz ein bißchen wie ein unbewohnter Wald mit einigen Lichtungen vor : so wenig Menschen!! Sehr erholsam….für ein Wochenende. Ich hab da noch in Hamburg mit meinen vier Kindern gelebt und konnte mir nicht vorstellen, so ganz auf`s Land zu ziehen. 2019 hab ich es dann doch gemacht: ich hab meinen Job in Hamburg gekündigt und bin zu meinem Mann auf seinen Hof gezogen. Er ist Biobauer in Mankmuß. Nach und nach hab ich die Fühler ausgestreckt – nach außen und auch nach innen, denn ich wollte mich auch beruflich verändern. Die Menschen in der Prignitz erlebe ich als sehr freundlich und hilfsbereit. Und meine Lieblingsplätze sind natürlich die Elbe und der Wald…

Wandel

Es berührt mich, zu erleben, wie eine Region wiederbelebt wird, wie sich Nischen auftun und sie mit Leben gefüllt werden, und eine Gegend eben nicht aufgegeben wird. Es ehrt die , die vor uns da waren und das ist gut so. Den gelebten Wandel erlebe ich als friedliches Miteinander, ohne Konkurrenz- oder Ellbogenspielchen. Und das ist so angenehm. Und es gibt Potential frei, denn die Energie, die ich zum profilieren bräuchte, kann ich , mal ganz locker in Anderes geben. Zusammen mit der großen Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Leute, kann hier ausprobiert und entwickelt werden: eine neue Art der Zusammenarbeit genauso, wie eine neue Art des Zusammenlebens. Ich schaue mir das so gerne an, denn es ermöglicht zufriedene, friedliche und glückliche Menschen.

 

Weitere elblandwerker*

AllProjektmanagementMarketingFilmKulturFotografieNaturschutzKunstHandelSportBildungPersonalDesignArchitekturJournalismusITBeratungCoachWebentwicklungTourismus
🔍
Load More

Impressum

Datenschutz

Impressum

Datenschutz